Allgemein,  Alltag,  Gesundheit,  Hundeleben

Wir sind läufig! Eves erstes Mal und wie wir alle damit umgehen Die Läufigkeit bei Hündinnen

Gibt es etwas, worauf Welpenbesitzer im ersten Lebensjahr mehr warten als auf die erste Läufigkeit ihrer Hündin und das erste mal Bein heben ihres Rüden? Ich glaube nicht, oder?

Jedenfalls war es bei Inuki so, dass jeder gefragt hat ob er schon das Beinchen schon hebt als er das Junghundealter erreicht hatte. Und als es dann soweit war und Inuki das erste Mal das Beinchen beim Pinkeln gehoben hat, war das ein echter Meilenstein in seinem/unserem Leben. Und so ist es jetzt auch bei Eves Läufigkeit. Obwohl ich finde, dass die Läufigkeit noch gar nicht zu ihr passt. Vom Verhalten her ist sie noch so kindlich und unbedarft und auch körperlich einfach noch nicht soweit. Es jagt mir schon fast Angst ein, dass sie rein theoretisch jetzt Mutter werden könnte. Was sich die Natur nur dabei gedacht hat?!

 

Die Läufigkeit bei Hündinnen – was kommt auf uns zu?

– Dauert ca. 3 Wochen

– Tritt wiederkehrend alle 6 bis 12 Monate auf

– Fruchtbare Tage (ungefähr zwischen dem 9. und 15. Tag) werden Stehtage genannt, in diesen Tagen ist die Hündin deckbereit. Nach weiteren 3 bis 10 Tagen schwillt die Vulva wieder ab

– Während der gesamten Dauer der Läufigkeit kann es sein, dass die Hündin weniger gut hört und Kommandos nur sehr zögerlich bis gar nicht ausführt, vermehrt uriniert um so Duftmarken zu hinterlassen, einen größerem Radius hat und sogar zu Ausbrecherköniginnen mutieren um auf Wanderschaft zu gehen.

– Wenn die Vulva abschwillt, kein Ausfluss mehr aus der Vulva kommt und die Rüden ihr Interesse verlieren befindet sich die Hündin in der letzten Phase der Läufigkeit. Manche Hündinnen werden in dieser Phase Scheinschwanger.

 

Bei der ersten Läufigkeit einer Hündin kann es sein, dass nicht alles Lehrbuch verläuft und die einzelnen Phasen mal länger und mal kürzer sind. Der Zyklus muss sich halt noch einspielen.

Bei Eve allerdings verlief alles nach Lehrplan. Eve war etwas älter als 9 Monate als die erste Läufigkeit einsetzte. Und 9 Tage nachdem ich die ersten Tropfen Blut gefunden habe, war sie in den Stehtagen. Das konnte ich wunderbar an ihr und Inuki erkennen. Der arme Inuki. Ständig hat Eve ihm sein Hinterteil hingehalten und keck den Schwanz zur Seite gedreht. Aber er wahr standhaft. Außer ein bisschen riechen und ausgiebiger spielen ist nichts gewesen. Eve hat sich das sicherlich anders vorgestellt. Und nach weiteren 12 Tagen war der Spuk dann auch schon wieder vorbei.

Eves erste Läufigkeit - Läufigkeit bei Hündinnen - Working Cocker Spaniel Deutschland - Hundeblog - kleinstadthunde.de-3

Während der Läufigkeit hat sich Eve ganz normal verhalten. Die ersten Tage war sie ein bisschen verwirrt und auch überfordert aber sie hat relativ schnell verstanden, dass sie sich putzen soll und im besten Fall auch den Boden wenn mal was daneben geht. Den Boden hat sie super sauber gehalten und nachdem sie für sich selbst eine Technik gefunden hatte, auch ihre Vulva. Am Anfang ist sie immer mit dem Kopf zwischen die Vorderpfoten gegangen zum putzen und manches mal ist sie dabei einfach umgefallen und weg gekugelt. Das sah irre lustig aus! Ansonsten wollte sie viel kuscheln, hat auch mehr geschlafen und war viel ruhiger als sonst. Ich bin gespannt ob sie dass so bei behält oder sie, nachdem der Hormonhaushalt wieder im Lot ist, wieder aufgeweckter wird.

Eves Grundgehorsam hat sich über die Zeit hinweg nicht verändert. Ihr Radius ist sogar etwas kleiner geworden weil sie sich plötzlich für die Duftmarken anderer Hunde interessiert hat. Plötzlich waren die interessanter als Gas geben und rennen. Da der Abruf wie immer gut funktioniert hat, war das eigentlich recht angenehm für mich. Sie ist auch nicht alleine auf Wanderschaft gegangen. Also im Großen und Ganzen haben wir die Läufigkeit gut überstanden. Ich bin gespannt, ob sie Scheinschwanger wird (was im Prinzip ebenfalls eine Phase der Läufigkeit ist) und wenn ja, wie ausgeprägt dass sein wird. Bei Skadi war das immer richtig schlimm. Sie war total gestresst und es ist sogar Milch geflossen. Nicht nur ein paar Tropfen … . Das war dann auch der Grund, warum Skadi kastriert wurde. Ich hoffe, bei Eve bleibt alles im Rahmen und wie überstehen auch diese Phase so gut wie die Läufigkeit an sich.

Wie war die erste Läufigkeit bei euren Hündinnen? Und wenn ihr Rüden habt, wie gehen eure Rüden mit läufigen Hündinnen um?

Hi, ich bin Dani, Bloggerin und Autorin bei Kleinstadthunde. Ich liebe leckeres Essen, tolle Schokolade, spannende Serien und jegliche Art von Abenteuer. Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.

2 Kommentare

  • Isabella

    Hallo Dani,

    wie schön, dass bis jetzt bei Eve alles relativ umkompliziert ablief – ich hoffe, es bleibt auch so.
    Wir hatten bisher zwei intakte Hündinnen, bei denen waren die Läufigkeiten auch nie ein Problem. Lady und Laika haben sich immer gut selbst gereinigt und auch die Umgebung … und wenn doch mal etwas vergessen wurde, dann haben unsere Rüden da tatkräftig unterstützt 😉 Bei Deiner Beschreibung von Eve die vor Inuki steht musste ich schmunzeln. So zärtlich war Lady nicht mit Dingo. Sie hat ihn manchmal richtig in eine Ecke gedrängt, damit er endlich tut worauf sie wartet … war aber damit auch nicht erfolgreich 😉
    Cara wurde ja leider schon mit vier Monaten im Tierheim kastriert – viel zu früh und mit Auswirkungen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow – der noch keine läufige Hündin direkt vor der Nase hatte 😉

  • Auenländerin

    Leona kommt mit ihrer Läufigkeit auch gut zurecht. Es gibt hier kaum Probleme nur ihr ohnehin sehr empfindlicher Darm macht dann noch mehr Probleme und sie neigt zu Durchfällen. Ansonsten verhält sie sich total normal. Nur die Schleppleine, die in der Zeit an ihr dran ist, findet sie richtig doof. Aber auch wenn sie trotzdem gut hört, will ich auf Nummer sicher gehen, dass sie nicht doch plötzlich einen Rüden interessanter findet als micht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.