Hundestrand Dangast | kleinstadthunde.de
Alltag,  Werbung

Von überfüllten Gassiwegen und Re-/Upcycling Und einen etwas anderen, bevorstehenden Urlaub

Oh Schreck! Die Hundeausläufe sind in unserer Gegend zum 01.04. geschlossen worden. Das hat mich sehr betroffen. Nicht, weil wir sie etwa nutzen sondern eher weil ich Angst habe, dass uns die Nutzer nun auf unseren Spaziergängen begegnen werden. Es ist so schon super voll bei uns. Wir müssen derzeit regelrecht die Zeit abpassen damit wir nicht zu den Stoßzeiten los laufen und wohl möglich keinen Parkplatz mehr bekommen.

Gefreut hat mich dagegen, das Inuki und Skadi sich jetzt an das Home Office gwöhnt haben. Wir haben zwei Körbchen ins Büro gestellt und die werden auch sehr genutzt. Nun begleitet mich nicht nur das Radio bei der Arbeit (mit den immer selben Liedern) sondern auch Inukis rhythmische Schnarchen 😀 Erschreckend ist aber, dass ich fast den ganzen Tag in Jogging Hose und Schlabber Klamotten rumlaufe. Erst wenn der Feierabend naht, ziehe ich mich um. Für die Hunderunde. Na, immerhin schaffe ich es noch mich zu Duschen und Zähne zu bürsten 🙂

Zwischendurch hatten wir in der letzten Woche immer mal wieder mit schlechtem Wetter zu kämpfen. Diese Zeit habe ich genutzt, um ein paar ältere Artikel upzudaten. Denn nach dem Hacker Anriff waren viele Artikel nicht mehr lesbar bzw. ohne Bilder und vom Layout unschön formatiert. Vielleicht ist ja was Interessents für dich dabei?

Skadi | Working Cocker Spaniel | Friesland | kleinstadthunde.deAußerdem habe ich die Regenzeit zum lesen genutzt. Mein Mann hatte mir zu Weihnachten einen Kindle eReader* geschenkt. Und ich finde das Teil super toll. Jedenfalls für Romane. Sachbücher sehe und lese ich dann lieber auf meinem Smartphone. Mein Mann hat mir dann letzte Woche das Kindle Unlimited Angebot eingerichtet – denn unser Urlaub – nächste Woche – wird mir auf Grund von Corona wohl viel Zeit zum lesen bescheren.

Denn alles was wir gerne in unserer Freizeit unternehmen, sei es Kino, Restaurantbesuche oder einfach in der Fußgängerzone shoppen, fällt flach. Schade Schokolade. Ein einziger Lichtblick ist, dass die Baumärkte wieder geöffnet haben. Dann kann ich endlich meine Beete weiter bestücken.

Kindle Unlimited ist ein Angebot von Amazon, welches ähnlich wie Audible funktioniert. Für einen 10er im Monat kann der User eine unbegrenzte Menge von eBooks lesen und Hörbücher hören. Derzeit umfasst das Angebot bis zu 1 Million eBooks und 2000 Hörbücher. Das Abo kann jederzeit gekündigt werden. Auch nach dem kostenlosen Probemonat. Und weil wir derzeit ja in einer Krise leben, gibt es das kostenfreie Probeabo nun für 2 Monate!* Das ist auch einer der Gründe, warum mein Mann mir spontan das Abo geschenkt hat. Hier findest du eine Liste von eBooks die ich mir gleich zum Start runter geladen habe. Es muss sich ja schließlich lohnen – gerade in der Probezeit. Ob ich das Abo behalten werde, weiß ich noch nicht. Es kommt auf die zukünftigen Buchtitel an, die enthalten sein werden und wie lange Corona noch bei uns ist.

Tja, und ansonsten? Selbst Ausflüge in die Natur kommen derzeit ja nicht so gut an. Darf man in einen Nachbar-Landkreis zum spazieren gehen fahren? Oder gar 100 km zur nächsten geilen Fotolocation die nur im Frühjahr blüht? Selbst wenn man nur seinen Partner dabei hat? Die Strände bei uns haben zu, es wurde explizit gesagt, dass Touristen nicht erwünscht sind. Aber ab wann ist man ein Tourist? Ich wohne zwei Orte weiter und sehe mich selbst nicht als Touri … Wir werden aber dennoch verzichten, es sei denn, die Behörden lockern die Corona Gesetze wieder. Du siehst, unser Urlaub kommt zur rechten Zeit 😀

Wie gestaltest du deinen Urlaub oder deine freien Tage derzeit? Hast du da Tipps für uns?

 


*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du über diesen Link einkaufst. Das kostet dich natürlich keinen Cent extra, es ist aber eine tolle Möglichkeit, wie du diesen Blog unterstützen kannst. Danke an alle, die das machen!

Hi, ich bin Dani, Bloggerin und Autorin bei Kleinstadthunde. Ich liebe leckeres Essen, tolle Schokolade, spannende Serien und jegliche Art von Abenteuer. Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.

4 Kommentare

  • Sandra

    Ich musste grad so schmunzeln. Ich ziehe mir tagsüber auch lieber was bequemes, kuscheliges an und erst wenn Feierabend ist und es mit Aaron unterwegs geht, habe ich für draußen vorzeigbare Klamotten an. Aber irgendwie muss man sich ja über die Home Office Zeit etwas verwöhnen. Warum soll man das nicht zumindest mit Wohlfühlklamotten verbinden?

    Den Kindle plus Abo habe ich seit Herbst letzten Jahres. Eigentlich könnte ich das Abo mal kündigen, weil ich es doch zu wenig nutze. Am meisten lese ich ja richtige Bücher und in Ausnahmen kaufe ich mir mal ebooks. Wenn Folgebände nicht mehr zu bekommen sind oder es eine Kurzgeschichte zu einer Buchreihe gibt.

    Achja und Thrilller / Krimis versuche ich nur als ebook zu lesen. Denn das sind eh Bücher die ich nur einmal lese und dann brauche ich sie nicht in real hier ins Regal stellen.

    Gestern Nachmittag war am Hafen hier die Polizei und kontrollierte. Aber die paar Leute die sich dort aufhielten, haben sich an die Regeln gehalten. Ich würde heute eigentlich gerne in Wald fahren. Aber da ist es nun bei dem Wetter auch echt voller.
    Mal sehen wo es uns heute Nachmittag hin verschlägt. Morgens hatte wir die Deichrunde ja noch für uns.
    liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Sandra mit Aaron

    • Dani

      Danke für deine Kindle Abo Erfahrungen. Ich lese ja meistens Fantasy und so, und ja, auch da lese ich die Bücher in der Regel nur einmal. Ob sich das Abo für mich lohnt werde ich wohl erst in ein paar Wochen sagen können 🙂

      Liebste Grüße
      Dani mit Inuki und Skadi

  • Isabella

    Nach einigen Jahren im Homeoffice ändert sich die Kleiderordnung wieder – da will man eine gute Mischung aus bequem und weggehtauglich … die Lust sich nach der Arbeit umzuziehen vergeht nämlcih irgendwann 🙂 Aber das mit dem Schnarchen kenne ich nur zu gut – und es erleichtert die Arbeit nicht wirklich,

    Ich gestehe, ich mag “echte” Bücher am liebsten – ich muss aber auch zugebe, dass liegt auch etwas daran, dass ich an die Autoren denke 😉 Bei gekaufte EBkkos ist alles okay – aber aus eigener Erfahrung bringt es keine Freude, wenn jemand in so einem Abo Dein Buch liest und Du dafür eine Pauschale von ein paar Cent bekommst bzw. ganz klasse auch mal nur einen Cent, wenn das Buch nicht über 50% gelesen wurde!

    Wir haben im Moment keinen Urlaub geplant, denn eigentlich hätten wir jetzt schon eine Weile Feriengäste – daher liegt unser Urlaub immer im Herbst/ Winter. Aber auch wir nutzen die schönen Tage für lange Spaziergänge mit den Hunden. Was wir hier ganz bewusst meiden sind touristische Ziele (wie St. Peter Ording oder Büsum) auch wenn sie vor der Haustüre liegen. Aber auch unser Deich und die Felder hier bieten tolle Wege – uns genügt das.

    Ich wünsche euch trotzdem angenehme Tage und schöne Spaziergänge. Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    • Dani

      Das die Autoren so wenig Geld für ihre Ebooks bekommen, wusste ich nicht. 🙁 das ändert natürlich meinen Blickwinkel auf das Abo ungemein und lässt es mich noch mal überdenken.

      Liebste Grüße
      Dani mit Inuki und Skadi

Schreibe einen Kommentar zu Dani Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.