Tractive GPS Tracker für Hunde | Erfahrungsbericht | Gutschein | kleinstadthunde.de
Gutschein,  Produkttest,  Werbung,  Zubehör für den Hund

Eine Extra Portion Sicherheit auf unseren Runden – Weil echte Liebe untrennbar ist Tractive GPS Tracker für Hunde

Das bei uns ein kleiner Welpe zu 2021 einziehen soll, steht bei uns schon lange fest. Wie viele wissen, planen wir dieses Ereignis seit 2015. Und genauso lange planen wir natürlich auch den Einzug, die Einkaufsliste und die ersten Tage mit drei Hunden. Natürlich weiß ich, das irgendwie immer alles anders kommt als geplant, aber das bedeutet nicht, das ich nicht plane. Das geht einfach nicht. Ich bin nun mal ein Planungstier. Spontan kann ich auch, mit genug Vorlaufzeit 😀

Und so habe ich mir natürlich auch Gedanken über die Sicherheit unseres Welpen gemacht. Inuki und Skadi sind grundsätzlich (wo es eben möglich ist) im Freilauf unterwegs. Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, ob sie jemals weglaufen würden. Denn dazu ist unser Zusammengehörigkeitsgefühl einfach zu stark. Und es ist ein Stück weit normal für sie, ohne Leine zu laufen. Viele Hunde drehen regelrecht auf wenn sie den Karabiner klicken hören und drehen erst einmal ein paar Runden und kriegen sich kaum ein. Bei Inuki und Skadi ist das nicht der Fall. Sie laufen in einem Radius von ca. 5 Metern und machen so, was Hunde tun. Schnüffeln, Markieren, … . Wilde Sau spielen? Die Zeiten sind (leider) vorbei.

Aber ein einziges mal (wie sagt man so schön? Das hat er noch nie gemacht!) sind die Pferde auch mit Inuki durch gegangen. Er rannte mit 2 Hundefreunden in Wald (verbotenerweise!) und kam nicht wieder. Sicherlich spielten Übermut und gelockerte Gassiregeln eine Rolle, aber 20 Minuten ohne Hund waren für mich die Hölle! Und dann ergoss sich plötzlich ein Sommergewitter über uns. Am Ende war Inuki genauso glücklich mich wieder gefunden zu haben wie ich ihn. Dieser Vorfall ist zwar schon 3 Jahre her und ist auch nie wieder vorgekommen, aber er hat mir gezeigt, dass Vorsicht besser als Nachsicht ist. Mein Mann und ich hatten da schon beschlossen, dass Hund Nummer 3 auf jeden Fall einen GPS Tracker bekommt – zumindest für die erste Zeit.

Denn gerade wenn man seinen Hund noch nicht so lange kennt ist man so abgesicherter und auch etwas entspannter. Denn selbst wenn der Welpe nur an der (Schlepp-)leine in der ersten Zeit geht, mit viel Pech reißt die Leine, der Karabiner bricht, oder der Welpe dreht sich aus dem Geschirr – was auch immer. Mit dem Tracker wissen wir sofort wo er ist und haben ihn dann super schnell wieder.

Tractive GPS Tracker für Hunde | Erfahrungsbericht | Gutschein | kleinstadthunde.de

Passend zu unserem Welpeneinzugstag am Nikolaustag dürfen wir den Tractive GPS Tracker* für Hunde schon mal ausgiebig testen.** Denn der Tractive kann mehr, als nur die Position des Vierbeiners in der App anzeigen. Gleichzeitig bietet Tractive auch ein Activity Monitoring, also einen Aktivitäts Tracker. Dieser misst unter anderem wie viel sich der Hund pro Tag bewegt, wie oft/viel der Hund am Tag läuft, wie viel Schlaf mein Hund pro Tag erhält und wie viele Kalorien mein Hund pro Tag verbrennt. Man kann sogar ein Tages Ziel fest legen und mit den Hunden anderer User vergleichen und Erfolge teilen.

Da der Tracker relativ klein ist, passt er sicherlich gut an das Halsband unseres Welpen. Bei Skadi, unserem vorläufigen Testhund, fällt er auch kaum auf und verschwindet fast unter ihrem Fell. Beim Schlafen, Spielen und Gassi gehen scheint er sie auch nicht großartig zu stören. Zum Glück ist der Tracker wasserfest – denn Cocker haben eine besondere Affinität zu Wasser (wie fast alle Spaniel). Jetzt darf Skadi zwar nicht mehr schwimmen, und der Welpe auch nicht, aber im Frühjahr steht dem Anschwimmen mit Tracker nichts im Weg. Darüber werden sich Skadi und der kleine Welpling sicherlich freuen 😀

Tractive GPS Tracker für Hunde | Erfahrungsbericht | Gutschein | kleinstadthunde.deIch habe den Tracker an dem Halsband von Skadi befestigt. Das ging super einfach und hält bombenfest. Mit der App konnte ich dann Skadi und das Herrchen auf ihrer Runde “verfolgen”. Das GPS ist relativ genau und dank LTE Netztechnisch super abgedeckt. Die App selbst ist für mein empfinden einfach und intuitiv aufgebaut. Einige Sachen, wie z. B. Licht und Signalton (wenn der Tracker doch mal verloren gehen sollte) musste ich zwar suchen, aber nachdem ich die App länger und öfter genutzt hatte, sehr einfach wieder gefunden.

Mein Fazit

Ich freu mich schon darauf, den Tracker bei unserem Welpling (endlich) verwenden zu können. Er wird mich bei den ersten Freilaufversuchen unterstützen, uns am Pferd (der Welpe soll mich später auch auf ausritten begleiten) absichern und Events wie Silvester oder andere Böllerfeste erträglicher machen. Der Tractive GPS Tracker für Hunde ist eine tolle Investition in die Sicherheit meines Hundes und durch den Aktivitäts Tracker habe ich gleichzeitig auch eine Übersicht über die Bewegungs- und Schlafphasen meines Hundes. Bei Welpen ist das nicht gerade unerheblich. Aber der Tracker ersetzt natürlich keine Erziehung bzw. kein Rückruftraining und auch keine Leine. Und schon gar keinen Tierarzt 😉

 

Der Tracker kostet einmalig 49,99 EUR. Für die Nutzung ist zusätzlich ein Abo erforderlich. Dies liegt bei ca. 5 EUR monatlich. Du möchtest für deinen Hund auch einen Tractive GPS Tracker* kaufen? Toll! Mit dem Code “kleinstadthunde” bekommst du bis zum 15.12.2020 satte 20 % Rabatt!

 


**Das bedeutet, dieser Artikel ist in Kooperation mit Tractive entstanden

*Werbelink | Manchmal sind meine Artikel mit Werbung markiert oder du findet Affiliate-Links in meinen Artikeln. Warum das so ist und wie du mich unterstützen kannst, ohne dass es dich was kostet, kannst du hier lesen.

Hi, ich bin Dani, Bloggerin und Autorin bei Kleinstadthunde. Ich liebe leckeres Essen, tolle Schokolade, spannende Serien und jegliche Art von Abenteuer. Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.