Inuki |kleinstadthunde.de
Alltag

[Blogparade] So will ich leben mit 65+

Auf dem Blog von Gothaer2Know wurde zur Blogparade mit dem Thema So will ich leben mit 65+ aufgerufen. Dieses Thema lässt sich hervorragend aus der Sicht eines Hundehalters behandeln.

Mit 65+ möchte ich zusammen mit meinem (inzwischen angetrauten) Mann in unserem schönen kleinen Häuschen im Herzen Ostfrieslands leben. Natürlich haben wir von Anfang an darauf geachtet unser Heim im laufe der Zeit altersgerecht herzurichten. Wir haben durch unserer mageren gesetzlichen Rente zwar keinen großen Handlungsspielraum aber  für größere Anschaffungen haben wir uns in jungen Arbeitnehmer Jahren ein kleines Polster angespart. So können wir uns spontan notwendige Ausgaben leisten.  Auch begleiten uns weiterhin 2 Hunde. Diese beiden Hunde werden schon älter sein und vermutlich aus dem Tierschutz stammen.

IMG_0885

Sie sorgen dafür das wir uns im Alter nicht gehen lassen und regelmäßig vor die Tür gehen. Zusammen mit meinen Freundinnen die ebenfalls schon dem älterem Semester angehören werden wir uns täglich zu unserer 5 Uhr Runde nach dem Tee treffen. Auf diesen Gassirunden werden keine Debatten mehr über die richtige Erziehungsmethode mehr geführt, auch wird sich nicht mehr über unhöfliche Passanten und Mithundehaltern aufgeregt. Ja, vielleicht bin ich selbst ein “solcher rücksichtsloser Hundehalter” und lasse ich einfach meine beiden Senioren so ihren Weg entlang schlendern und rufe sie auch nicht sofort ran bei Sichtung von Fremdhunden, Kindern, Joggern … . Das Leben ist in diesem Abschnitt des Lebenszyklus einfach zu kurz um sich mit solchen Nichtigkeiten aufzuhalten. Auch möchte ich meine Zeit nicht mehr mit aussichtlosen Diskussionen verbringen. Dann wird eben alles kastriert was bei drei nicht auf den Bäumen ist, der Leinenruck immer noch praktiziert und Menschen und Hunde leben immer noch in Rudeln. Man kann nun mal nicht alle bekehren und aufklären – denn die meisten wollen es sowieso nicht. Das war früher auch schon so und wird sich jetzt auch nicht mehr ändern.

IMG_0855-2Abendessen gibt es pünktlich um 6 – so haben wir noch genug Zeit den Abend in vollen Zügen ausklingen zu lassen. Nachdem die Blumen in unserem Garten gegossen wurden und auch die Vierbeiner versorgt sind, legen wir die Beine hoch.

Mit meinem herzallerliebsten Mann lasse ich dann den Abend vor dem Fernseher ausklingen. Während ich es mir mit meinen Schnulzenromanen gemütlich mache schaut sich mein Mann Wrestlemania 73 an. Zusammen lauschen wir dem beruhigenden Schnarchen unserer Hunde. Es sind immer noch die kleinen Dinge die uns glücklich machen.

Hi, ich bin Dani, Bloggerin und Autorin bei Kleinstadthunde. Ich liebe leckeres Essen, tolle Schokolade, spannende Serien und jegliche Art von Abenteuer. Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.