Inuki |kleinstadthunde.de
Alltag

Was macht man an regnerischen Sonntagen? Ja klar, backen!

Für diesen Sonntag haben wir uns soooo viel vorgenommen. Erst schön ausschlafen dann frühstücken, eine schöne Runde mit den Hunden und anschließend das Tierheim besuchen – die hatten nämlich Tag der offenen Tür.

Aber der Tag startete schon sehr bescheiden. Nichtsahnend näherte ich mich dem Wohnzimmer und siehe da – einer der Hunde musste die Nacht wohl mit Durchfall gekämpft haben. Untypischerweise hat Inuki (auf dem Gassigang haben wir dann eindeutig feststellen können wer es war) sich in der Nacht überhaupt nicht gemeldet – oder wir haben es nicht gemerkt.

Nachdem die Sauerei beseitigt und das dringend benötigte Frühstück verschlungen wurde regnete es sich so richtig ein und hörte nicht mehr auf. Nunja, werfen wir halt die Pläne über Board und entscheiden uns fürs couchen. Inuki hat und die Entscheidung nicht schwer gemacht. Er legte sich unerlaubterweise ins Bett und erholte sich von seiner Nacht. Gut, ich habs gesehen aber kranken Hunden erlaubt man auch mal sowas.

Später haben Inuki und Skadi fleißig beim backen geholfen – jedenfalls Mental. Mit der Menge des Teiges habe ich mich so ziemlich verschätzt. 22 Waffeln für 2 Personen? Fast nicht zu schaffen. Skadi würde gerne helfen, durfte aber nur ein Herzchen probieren und Inuki muss eh fasten. Fällt ihm nicht schwer muss ich leider sagen. Aber gut, so haben wir den Tag auch gut rumgebracht. Zum Glück mögen Inuki und Skadi kein Regen 😀

 

Hi, ich bin Dani, Bloggerin und Autorin bei Kleinstadthunde. Ich liebe leckeres Essen, tolle Schokolade, spannende Serien und jegliche Art von Abenteuer. Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.