Alltag

Manchmal könnte ich regelrecht ausrasten

bei Inuki. Der Herr hat so kleine aber feine Angewohnheiten die einfach nur nerven.
Beispiel? Putzen! 
Egal ob ich Wische oder Staubsauge, Inuki befindet sich immer neben, hinter oder vor mir und steht somit die ganze Zeit im Weg und hindert mich am effektiven arbeiten. Ihn auf seinen Platz schicken bringt auch nix, er steht sofort wieder hinter mir …

Wenigstens einer kann sich nach dem Putzen entspannen:

Hi, ich bin Dani, Bloggerin und Autorin bei Kleinstadthunde. Ich liebe leckeres Essen, tolle Schokolade, spannende Serien und jegliche Art von Abenteuer. Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.

0 Kommentare

  • Thomas Hadler

    Hallo Daniela,

    bei der Bundeswehr nannten wir solche Typen wie Inuki Oberfeldwebel. Die haben nämlich nach der Stubenreinigung alles erst mal genau inspiziert, ob auch wirklich alles sauber ist.

    Liebe Grüße

    Thomas

  • Emma

    Also wir verschwinden da lieber in ein anderes Zimmer und kommen erst wieder wenn der Putzanfall von Frauchen vorbei ist. Dieser Heulbesen ist Emma sowieso nicht geheuer. Rambo verkrümelt sich dann auch immer.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

  • Kurzgebell

    Stehen…..das wäre ja Klasse!
    Hier liegt die eine immer genau da wo ich Putzen muss und die andere findet es Klasse die Staubsaugerdüse zu jagen !

    LG Bea mit Flanna und Rike

  • Manou

    Kommt Zeit, kommt entspanntes Putzen *lol*.

    Angus kann man auch mit dem Staubsauger “wegschieben”. Ihn irritiert gar nichts.

    Das ist doch besser, als ängstliche Hunde, die beim kleinsten ‘Buff’ verschwinden. Take ist easy. Inuki ist einfach nur STABIL.

    Ganz liebe Grüße
    Manou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.