Alltag

Melde mich zurück

Lieber Leser/innen, Blogger/innen und kalte Schnauzen,
ich melde mich, mal wieder, zurück. Wie Ihr ja in den vorherigen Posts lesen konntet, habe ich den Übergang von Schüler zu Student vollzogen 😀
Anfängliche Meinungsverschiedenheiten zwischen mir und meinen Eltern wegen dem Hund wurden nach ca. einem Monat aus dem Weg geräumt. Mangels Auslastung hat Ghandi merkwürdige, alternative Eigenarten entwickelt wie zb. das Bewachen und verteidigen des Hauses und des Grundstücks bis hin zum stellen von Besuchern. Das war meinen Eltern schlichtweg dann doch zu viel (Ich hatte es ja vorhergesagt ;D). Dann kam der Anruf das ich den Hund doch bitte holen soll, und siehe da, mein Engel liegt jetzt fröhlich neben mir auf der Couch.
Hier zeigt er keinerlei Territorialverhalten und ist so wie ich ihn kenne, ein angenehmer Zeitgenosse 😀
Zeitlich packe ich es auch, da ich selten länger als 2 bis 3 Vorlesungen in der FH bin, bleibt für Ghandi natürlich noch massig Zeit. Ich denke wir werden das alles schaffen. Seit letzter Woche heißt es also offiziell und ohne Berücksichtigung meiner Eltern “ohne meinen Hund, ohne mich” 😀
Über Facebook konnte ich Kontakte zu anderen Hundehaltern in der Stadt knüpfen und so gemeinsame Spaziergänge und Aktivitäten organisieren. 😀 

Und ich sag noch, “bitte renne nicht ins Watt :(“

Hi, ich bin Dani, Bloggerin und Autorin bei Kleinstadthunde. Ich liebe leckeres Essen, tolle Schokolade, spannende Serien und jegliche Art von Abenteuer. Du kannst mich auch auf Facebook und Instagram finden.

0 Kommentare

  • Enya

    Na das hört sich ja nach einem “Happy End” an! Ich wünsche euch beiden auch weiterhin genug Zeit füreinander, damit Ghandi weiterhin zufrieden und ausgelastet ist.
    LG, Enya

  • Manou

    Da scheint dein Ghandi dich ja ziemlich vermisst zu haben, wenn er sich so daneben benommen hat.
    Ja, wir Hunde wollen halt schon bei unseren Allerliebsten bleiben. Nix mit irgendwo “zwischenlagern” *gggg*
    Es freut mich, dass er nun wieder an deiner Seite ist und ihr die Situtaion im Griff habt.
    Wahrscheinlichb ist du dann im Studium auch viel ausgeglichener ;-)))
    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Vergnügen bei Zusammenstudieren und laßt weiterhin VIEl von euch hören.

    Euer Angus

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.